Philosophie Philosophie Philosophie Philosophie Philosophie Philosophie Philosophie Philosophie Philosophie

Ohrakupunktur

Bereits 200 Jahre alte chinesische Schriftstücke beschreiben einen reflektorischen Zusammenhang zwischen der Ohrmuschel und einzelnen Körperregionen.

 

Die Ohrakupunktur lässt sich als sogenannte Reflexzonentherapie, die durch Stimulierung sensibler Punkte gezielt andere Körperregionen beeinflusst, erklären. Der französische Arzt Paul Nogier hat die auch als „Auricolo-Therapie“ bezeichnete diagnostische und therapeutische Mehtode entwickelt und 1956 auf einem Akupunktur Kongress erstmals vorgestellt. Er hat diese Methode zu einem ausgereiften Therapiesystem entwickelt.
In Deutschland wurde die Ohrakupunktur von Dr. Niels Krack, Günter Lange und anderen bekannt gemacht und weiterentwickelt.

Einsatz findet die Ohrakupunktur in unterstützender Weise bei z. B. :

  • Suchtproblemen wie Nicotin- und Essucht
  • Psycho vegetativen Störungen
  • Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparats
  • Kopfschmerzen
  • Traumen
  • Rheumatischen Beschwerden


Bei der Durchführung unterscheidet man zwei Arten der Nadelung:
Die Einmalnadelung, hier werden Einmalnadeln je Behandlungssitzung (20 Min. bis 30 Min.) eingesetzt.
Die Dauernadelung, bei der die Nadel 8 – 14 Tage an punktierter Stelle verbleibt.

termine nach vereinbarung
 
Xantener Allee 5
41812 Erkelenz
 
Telefon: 02431 - 9747120
Fax: 02431 - 9747121
 
info[at]heilpraktikerin-esser[pkt]de
www.heilpraktikerin-esser.de
 
 
Datenschutz